Unter Strom: in wenigen Minuten zum passenden Stromanbieter

Wer hat das nicht schon einmal erlebt: du sitzt in einem Restaurant und siehst die unendlich wirkende Speisekarte durch. Trotz oder vielleicht gerade wegen deines unheimlich großen Hungers, kannst du dich nicht entscheiden. Zu groß ist die Auswahl. So ähnlich fühlte sich für uns die Entscheidung für einen Stromanbieter an.

Unerwarteter Anruf

An einem Mittwoch Vormittag, während der Arbeit, rief mich ein Mitarbeiter der Netz Oberösterreich GmbH an um mir zu sagen, wir müssten uns auf der Stelle für einen Stromanbieter entscheiden. Ansonsten würde sich nämlich die Bereitstellung des Baustroms bis Baubeginn nicht ausgehen.

Vergleich der Stromanbieter im Internet

Ein bauerfahrener Freund machte mich auf die Website www.e-control.at aufmerksam. Durch Eingabe unserer Postleitzahl und ein paar weiteren Details lieferte die Website nach wenigen Sekunden 124 Angebote. Die Preise variierten von 599 bis über 1.000 Euro pro Jahr. Tatsächlich mehr als 400 Euro Unterschied pro Jahr. Der Vergleich zahlt sich also aus.

Das Suche nach dem passenden Strmanbieter auf www.e-control.at
Das umfangreiche Suchergebnis auf www.e-control.at

Sollten wir nun einfach den günstigsten in der Liste auswählen oder gibt es sonst noch etwas zu beachten? Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Angebote nur in Bezug auf den Preis. Es empfiehlt sich trotzdem genauer hinzusehen. Bei manchen Anbietern wird der angepriesene Rabatt erst im zweiten Jahr der Belieferung berücksichtigt. Wem eine Preisgarantie wichtig ist, kann die Angebote dahingehend filtern. Ebenso kann die Einschränkung auf Strom aus Österreich vorgenommen werden. Umweltbewusste können außerdem Strom aus 100% erneuerbarer Energie wählen.

Wechseln zahlt sich offenbar auch aus

Der bereits erwähnte Freund erzählte mir, dass man regelmäßig den Stromlieferanten wechseln könne. Dies sei insofern sinnvoll, als dass die Anbieter für gewöhnlich Rabatte für Neukunden anbieten.

Zu meiner Verwunderung machte mich auch die (äußerst freundliche) Mitarbeiterin eines großen oberösterreichischen Stromanbieters darauf aufmerksam. Der Baustrom koste eh bei allen in etwa gleich viel und bevor der Hausbau fertiggestellt ist und auf Haushaltsstrom umgestellt wird könnten wir eh noch wechseln.

Angebot angenommen. Der Baustrom wird rechtzeitig hergestellt.

Hier der vollständige Link zum Tarfikalkulator: https://www.e-control.at/konsumenten/service-und-beratung/toolbox/tarifkalkulator

Schreibe einen Kommentar